die Entstehungsgeschichte

So hot´s agfange......

Sucht man im Duden nach der Definition oder nach der Bedeutung von "Gleichgesinnter", so liest sich diese wenig spektakulär. "Jemand der die gleichen Ansichten oder Einstellungen hat wie man selbst". Klingt erstmal langweilig und doch ist diese Wortbedeutung Kernthema unserer jungen Vereinsgeschichte.

 

Der Verein Fliegenfischerfreunde Allgäu e.V. hat seinen Ursprung in einem spontan organisierten Fliegenbinde-Nachmittag in einem Gasthaus in Lindenberg. Schnell hat sich herausgestellt, dass sich dort an jenem Tag eine wirklich tolle Truppe zusammengefunden hat. Jeder von uns hat neben einer ausgeprägten Leidenschaft für das Fliegenfischen, dem Fliegenbinden und dem Fachsimpeln  vor allem auch eine klare Vorstellung darüber, wie eine nachhaltige, naturnahe und sanfte Gewässerbewirtschaftung in der heutigen Zeit aussehen könnte. 

 

In unserem Leitbild definieren wir sehr genau, welche Einstellung wir zum Thema Fliegenfischen, dem Individuum Fisch und unserer Natur haben und was wir gemeinsam bewirken und erreichen wollen. Wir sind fest davon überzeugt, dass die Zeit längst gekommen ist, die Bedürfnisse von uns Fischern an unsere Gewässer anzupassen. Wir sollten aufhören, krampfhaft zu versuchen, die Fließgewässer unserer Region weiter auf "Entnahme" auszurichten, um den Ansprüchen eines irrwitzigen Ertrag-Gedankens zu entsprechen.  Es ist doch wahrlich kein Geheimnis mehr, dass Klimaerwärmung, exzessive Landwirtschaft und Insektensterben nachweislich negativen Einfluss auf den Lebensraum unserer  Fische genommen haben. Was kann ein Gewässer uns geben, wenn wir den Fokus auf Habitatverbesserung, Bestandsstützung mit genetisch ursprünglichen Fischen aus dem richtigen Einzugsgebiet und einer sanften Entnahmestrategie legen? Es war klar, dass wir uns in einer Gemeinschaft organisieren müssen, um unsere Vorstellungen irgendwann einmal in der Praxis umsetzen zu dürfen. Die Gründung und Eintragung eines Vereins und der behutsame Aufbau eines Vereins erschien für uns der richtige Weg, beste Voraussetzungen für den Erwerb oder die Pachtung eines Fischereirechtes in unserer Region zu schaffen. 

 

Das magische Datum war der 18.04.2018, an diesem Tag haben wir die Gründungsversammlung abgehalten, gemeinsam unsere Vereinssatzung ausgearbeitet und uns vorgenommen, uns von dort an in bedachten, kleinen Schritten unserem Ziel zu nähern, die Tradition des Fliegenfischens in unserer Region zu erhalten, weiter auszubreiten und irgendwann ein eigenes Gewässer nach unseren Vorstellungen zu bewirtschaften. Die offizielle Eintragung am Amstgericht Kempten als "e.V." zum 15.05.2018 rundete das Ganze ab.

 

 

Die Gründer Bernd, Gunnar, Michel, Stefan, Christian, Einar, Lin, Antonio


 

 

Eine gemeinsame Basis und gemeinschaftlich getragene Werte sind Grundlagen für die Erreichung definierter Ziele.